[Blogbeitrag] Aktienkauf während der Krise: Wie sollte man vorgehen?

Krisen und Aktienkäufe


Aktienkauf während der Krise: Wie sollte man vorgehen?

Blogbeitrag von Philipp Wermescher [Finance Club Graz]

Vor allem seit der Corona Krise überschlagen sich die Nachrichten rund um den Kapitalmarkt. Aktienkurse und Börsenindizes schwanken in diesen Zeiten sehr stark. Für Kleinanleger stellt sich in Krisenzeiten die Frage wie diese Schwankungen zustande kommen und wie man Aktien bewerten kann, um rational agieren zu können.

Oft wissen selbst erfahrene Börsenteilnehmer nicht wie Kurse von Aktien entstehen und wie man diese mit richtigem Ansatz bewertet. Man muss den Wert einer Aktie nicht ausrechnen können, aber man sollte durchaus wissen wie der Wert einer Aktie entsteht, um bewusst sinnvolle und ertragsreiche Entscheidungen zu treffen. Grundsätzlich ergibt sich der Wert einer Aktie aus allen zukünftigen Cashflows (Gewinnen) des Unternehmens, abgezinst auf den heutigen Wert.

Warum diese Art Aktien zu bewerten Sinn macht?

Es gibt verschiedene Arten Aktien zu bewerten, aber nicht alle machen für Kleinanleger Sinn. Mit dem Modell der abgezinsten Cashflows können wir versuchen zu verstehen, wie Kursschwankungen zu deuten sind. Kracht ein Kurs nach unten, wurden die Erwartungen der zukünftigen Gewinnen nach unten korrigiert. Nun liegt es am Anleger sich diese Kursänderung zu erklären: Sind zukünftige Einnahmen korrigiert worden, weil das Unternehmen am Ende seiner wirtschaftlichen Erfolge steht und sich deren Produkte nicht mehr verkaufen lassen oder weil sich das Management einen Fehler erlaubt hat und das nun die Gewinne schmälert? Wird das Unternehmen nun in Zukunft seine Produkte weiterverkaufen können und hat das Geschäftsmodell in der Zukunft ausgedient? Es gibt zahlreiche Faktoren, welche den Aktienkurs beeinflussen. Daher ist es vorteilhaft Aktien auf diese grundlegende Art und Weise zu betrachten und sich sein eigenes Bild zu machen.

Seit dem Ausbruch des Coronavirus, geht es an der Börse bergab. Die Kurse bewegen sich nach unten und bis jetzt gibt es keinen wirklichen Stopp des Bärenmarktes. Allerdings steigen die Kurse mancher Aktien und Indizes immer wieder Mal an und sinken danach wieder. Man sollte vor allem in Zeiten der Corona Krise mit Aktienkäufen sehr vorsichtig sein und sich fundamentale Fragen über die Zukunft eines Unternehmens stellen. 

Quellen: 

vgl.: https://www.wienerborse.at/wissen/einstiegsinformationen/handelsprinzip/kursschwankungen/

vgl.: Thomas, Schuster/Margarita, Uskova: Finanzierung: Anleihen, Aktien, Optionen, Springer-Verlag Berlin Heidelberg, 2015

Nächste Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.